Kieferorthopädie

Sympathie, Lebensfreude, Überzeugungskraft und Ausstrahlung – all das kann ein strahlendes Lächeln im Bruchteil einer Sekunde ausdrücken. Makellos schöne und gesunde Zähne machen Sie attraktiv und erfolgreich und werden ihre Wirkung nie verfehlen. Und genau dafür bieten wir Ihnen optimale Voraussetzungen: Hier verbinden sich hohe fachliche Qualifikationen, langjährige Erfahrungen und moderne Technik zu einem einzigartigen Leistungsspektrum. Es ist unser Ziel unseren Patienten die beste ästhetische Versorgung anzubieten. Wenn die Zähne gerade sind, sieht das nicht nur gut aus – es trägt auch dazu bei, dass rund um den Mund alles gesund ist und bleibt: Zähne, Zahnfleisch, Kieferknochen und Kiefergelenke.

Unsere Kieferorthopädin nimmt sich viel Zeit für eine umfassende Diagnose und Beratung. Hier haben Sie dann auch die Gelegenheit, wichtige Fragen bezüglich Behandlung, Verlauf, Art der Zahnspange und Kosten (unter anderem Möglichkeiten der Finanzierung) zu klären.

Zeig dir doch mal selbst die Zähne:

... im Spiegel, so wie die anderen Dich Tag ein Tag aus sehen und kennen: Wenn die Zähne schief und eng stehen, verdreht sind, Lücken haben, nicht richtig aufeinander beißen, dann hin zum Spezialisten, egal ob „jung“ oder „alt“ ob Kind oder Erwachsener. Unsere Kieferorthopädin erklärt: Was nicht schön oder falsch ist, was verbessert werden kann, dass die Zähne wieder gezeigt werden können, sie sorgt für den richtigen Biss.

Gute Gründe für eine Behandlung

Kieferorthopädie dient der Behandlung von Fehlstellungen der Zähne und der Kiefer. Dazu gehören Fehlbisse wie z.B. ein Kreuzbiss, ein offener Biss,Überbiss, Zahnschiefstand und Zahnlücken. Es gibt mehrere gute Gründe, die für eine kieferorthopädische Behandlung sprechen

In welchem Alter sollte ich zum Kieferorthopäden ?

Es ist empfehlenswert, die Gebissentwicklung schon im Alter zwischen dem 5. und 6. Lebensjahr von einem Kieferorthopäden kontrollieren zu lassen. Bestimmte Zahn- und Kieferfehlstellungen können wir schon bereits im Milchgebiss korrigieren.

In der Regel ist der günstigste Zeitpunkt für den Beginn einer kieferorthopädischen Behandlung mit dem 9. bis 10. Lebensjahr. In diesem Alter kann man insbesondere das Kieferwachstum beeinflussen.

Ist eine Kfo-Behandlung bei Erwachsenen auch noch möglich?

Zähne lassen sich bis ins hohe Alter bewegen, solange der zahntragende Kiefer noch weitgehend intakt ist. Die Zahnkorrektur erfolgt nur langsamer als bei Kindern.

In einer umfangreichen, den individuellen Wünschen und der Lebenssituation des Patienten angepassten Beratung erklärt die Kieferorthopädin, welche Möglichkeiten der Kfo-Behandlung bestehen. So lassen sich gekippte Zähne aufrichten, Lücken schließen, eng stehende Zähne ordnen, verlagerte Zähne in die Zahnreihe einstellen. Dies erfolgt auch bei geplantem Zahnersatz in Zusammenarbeit mit dem Hauszahnarzt. Zur Zeit sieht der Gesetzgeber die Erwachsenenbehandlung als reine Privatleistung vor.

Sind bei Erwachsenen größere Veränderungen notwendig, die nicht allein die Zahnreihe bzw. die Kiefer betreffen, wird die Behandlung gemeinsam von der Kieferorthopädin und einem Kieferchirurgen durchgeführt. Diese Maßnahmen bezahlt die Krankenkasse dann letztlich zu 100%.

Es ist also niemals zu spät, einen persönlichen Beratungstermin zu vereinbaren und sich zu informieren. Für Fragen über eine effektive Behandlung und neueste technische Möglichkeiten stehen wir gern zur Verfügung.